Am 20. März 2019 veranstaltete die CDU Spöck eine erste Informationsveranstaltung zum Thema altersgerechtes Wohnen im Neubaugebiet 24-Morgenäcker in Spöck. Eine Idee, die es schon viele Jahre gibt, die schon von vielen Bürgerinnen und Bürgern kommuniziert und gewünscht wird. Bislang war diese Idee mehr eine Vision als etwas konkretes zum Anfassen.

Der CDU Spöck ist es am 20. März 2019 gelungen, den Bürgerinnen und Bürgern - erstmals in dieser Sache - etwas konkretes vorzustellen. Es freut uns deshalb, dass 80 Besucherinnen und Besucher die historische Möglichkeit nutzten, um sich den Konzeptvorschlag der Firma Avendi näher anzuschauen und gezielt Fragen zu stellen. Es ist ein Vorschlag der CDU, der keineswegs abschließend ist, der keineswegs andere Initiativen ausgrenzt oder ausschließt. Aber es ist etwas handfestes, etwas, über das man konkret sprechen kann und eben keine Vision mehr. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam hart daran arbeiten müssen, um altersgerechtes Wohnen in Spöck jetzt zu realisieren.

Seniorenheim Spöck: Besichtigungsfahrt wird organisiert

Bei unserer Informationsveranstaltung kam der Wunsch der Besucher auf, sich ein bereits realisiertes Projekt der Firma Avendi anzuschauen. Die CDU Spöck möchte deshalb den interessierten Bürgern sehr gerne die Möglichkeit bieten, sich vor Ort ein Seniorenwohnheim anschauen zu können. Dafür wird die CDU Spöck eine Busfahrt organisieren. Um den Vorwürfen von „das ist doch nur Wahlkampfgetöse“ entgegenzuwirken, wird diese Besichtigungsfahrt erst nach der Kommunalwahl organisiert bzw. stattfinden. Wir bitten Sie hierbei um Ihr Verständnis und werden Sie rechtzeitig informieren.
Gemeinsam können wir viel für Spöck erreichen! Deshalb: lassen Sie uns gemeinsam die Vision des Altersgerechten Wohnens in Spöck in die Tat umsetzen.

Jonas Lindner, Vorsitzender CDU Spöck

Nach oben