CDU Staffort: Stellungnahme zum Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe


Der geplante Neu- und Ausbau der Verbindung zwischen Mannheim und Karlsruhe tritt aus Sicht der betroffenen Anwohner in unserer Region in die entscheidende Planungshase ein. Die Raumwiderstandsanalyse und die Grobkorridore liegen vor und sind für die Stadteile Stutensees insgesamt nicht gerade erfreulich. Auf der Informationsveranstaltung der Freien Wähler am 25. März wurde anhand der sehr guten Beiträge noch einmal deutlich, welche Dringlichkeit geboten ist, Position bzgl. möglicher Streckenführungen zu beziehen. Bei einem Thema dieser Tragweite muss die örtliche Politik mit vereinten Kräften agieren. Wir als Ortsverband sprechen uns ebenfalls ausdrücklich gegen die möglichen Planvarianten in Stutensee aus. Insbesondere sind wir gegen eine Trassenführung entlang der BAB 5 in der Nähe von Staffort, auch weil wir befürchten, dass die Dt. Bahn nicht in ausreichendem Maße die hierfür nötigen Lärmschutzmaßnahmen umsetzen wird. Ein weiterer möglicher Grobkorridor, eine Querverbindung, verlaufend zwischen Stafforter Wohngebiet und Baggersee kann von den Verantwortlichen der Dt. Bahn ja wohl nicht ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Wir werden jedenfalls absolut nichts unversucht lassen, die nicht hinnehmbaren potentiellen Einschnitte für unsere Natur und Umwelt und unsere Lebensqualität zu verhindern.

Nach oben