Die Bürgerinnen und Bürger haben am vergangenen Sonntag bei der Abstimmung zum geplanten Wohnbaugebiet „Lachwald II“ klar zum Ausdruck gebracht, dass sie den Gemeinderatsbeschluss vom 22. Mai 2017 aufheben möchten.

Wir haben uns ein anderes Ergebnis erhofft und haben daher auch gemeinsam mit den Freien Wähler, der SPD und FDP für einen anderen Ausgang des Bürgerentscheids geworben. Aber diese Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger wurde in einem demokratisch geregelten Verfahren getroffen und diese Entscheidung gilt es nun zu respektieren. Für uns ist das Thema „Lachwald II“ daher von der Agenda zu nehmen – und zwar nicht nur für drei Jahre, sondern dauerhaft.

Wir schauen jetzt nach vorne und ermuntern die Bürgerinnen und Bürger die Arbeit des Gemeinderats weiterhin konstruktiv zu begleiten und uns ihre Anregungen und Ideen für die künftige Entwicklung Stutensees mit auf den Weg zu geben.

 

Nach oben