Klimaschutz: CDU/FDP-Fraktion beantragt Zertifizierung


Um die gesteckten CO2-Ziele des Landkreises bis 2050 zu erreichen, haben sich bisher unter anderem der Landkreis Karlsruhe, die Stadt Bruchsal sowie die Gemeinden Karlsbad, Waldbronn und Walzbachtal im Rahmen des European Energy Award (EEA) zertifizieren lassen. Die CDU/FDP-Fraktion im Stutenseer Gemeinderat ist der Auffassung, dass die Stadt Stutensee die Erreichung dieser Ziele ebenfalls unterstützen solle.

„Unsere Fraktionsgemeinschaft hat daher in der letzten Sitzung beschlossen eine Zertifizierung der Stadt Stutensee im Rahmen des European Energy Award (EEA) zur ‚Europäischen Energie- und Klimaschutzkommune‘ zu beantragen“, berichtet CDU/FDP-Fraktionsvorsitzender Ansgar Mayr.

Der Fraktion sei bewusst, dass die Stadt Stutensee nicht bei Null anfangen müsse, da schon zahlreiche Maßnahmen zum Klimaschutz getroffen worden seien, so Ansgar Mayr. Er verweist dabei auf die zahlreichen energetischen Sanierungen der vergangenen Jahre sowie auf die jüngst in Betrieb genommenen Ladestationen für Elektroautos, die ebenfalls von der CDU/FDP-Fraktion beantragt worden seien.

Im Rahmen der Zertifizierung werden folgende Kriterien überprüft:

1.    Raumordnung- und Planung
2.    Kommunale Gebäude und Anlagen
3.    Versorgung, Entsorgung
4.    Mobilität
5.    Interne Organisation
6.    Kommunikation, Kooperation

Nach oben